19. Oktober 2015

Herbstlicher Kürbis-Feta-Kichererbsen-Strudel






Mit diesem Strudel wird der König des Herbstes, der Kürbis perfekt in Szene gesetzt. Er wird im Ofen geröstet, bevor er mit den anderen Zutaten im Strudel landet. Dadurch wird er wunderbar süß, was perfekt zu den orientalischen Gewürzen und dem salzigem Feta passt. Dazu gab es bei uns einen Salat aus Grünkohl, ein weiteren Star der kalten Jahreszeit.

Zutaten:

  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Harissa
  • 3 EL Olivenöl
  • Paprikapulver, Kreuzkümmel, Chillipulver, gemahlener Koriander
  • Salz und Pfeffer 
  • 1 kleiner Kürbis nach Wahl (ca 700g), gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 1 Dose (400g) Kichererbsen, abgetropft
  • 1/2 Glas gegrillte Paprika, gehackt
  • 1/2 Bund Dill oder Petersilie, gehackt
  • 150g Feta, zerkrümelt
  • 1 Packung frischer Blätterteig (ca 300g)
  • Sesam- und Schwarzkümmelsamen
 1. Für die Kürbismarinade Ahornsirup, Harissa, Olivenöl und die Gewürze miteinander verrrühren. Den gewürfelten Kürbis mit dem Kürbis und der Marinade mischen und auf einem Backblech verteilen. Im Ofen bei 180°C Umluft für etwa 25 bis 30 Minuten backen, bis der Kürbis weich geworden ist und knusprige Ecken hat.

2. Den Kürbis in eine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerdrücken. Die Kichererbsen dazu geben und ebenfalls zerdrücken. Zuletzt Paprika, Dill oder Petersilie und Feta unter die Füllung mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Den Blätterteig auf einem großen Schneidebrett ausrollen und die Füllung auf die untere Hälfte des Teiges verteilen, dabei am Rand etwas Platz lassen. Zuerst die Ränder, dann den restlichen Teig über die Füllung schlagen. Leicht andrücken.

4. Den Strudel mit Hilfe des Bretts auf ein Backblech transportieren, anschließend mit Sesam- und Schwarzkümmelsamen bestreuen. Bei 180°C 20 bis 25 Minuten backen, bis der Teig eine schöne Farbe bekommen hat.


1 Kommentar:

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!