24. September 2015

Pad Thai mit Broccoli und Tofu (vegan)


Ein großer Teller Nudeln sorgt bei mir immer dafür, dass sich mein innerer Schalter von Arbeit/Stress/Hektik auf Entspannung und Feierabend umlegt. Dabei müssen es kein italienisches Pastagericht sein, dass auf den Tisch kommt, auch asiatische Nudeln find ich super.  Pad Thai ist das thailändische Nationalgericht und kann mit Fleisch, Fisch oder wie bei mir ganz vegan mit Tofu serviert werden. Die Inspiration für das Rezept habe ich aus einem meiner veganen Lieblingskochbüchern: Isa Does It: Amazingly Easy, Wildly Delicious Vegan Recipes for Every Day of the Week von Isa Chandra Moskowitz (Affiliate Link).

Zutaten:

  • 300g Tofu Natur, in Würfel geschnitten
  • 5 EL neutrales Öl
  • Salz
  • 1  Broccoli-Kopf, in kleine Röschen zerteilt
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 kleines Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten 
  • 250g Reisbandnudeln, nach Packungsanweisung zubereitet und mit kaltem Wasser abgeschreckt

Soße:

  • 2 EL Tomatenmark
  • 5 EL Sojasoße
  • 4 EL Brauner Zucker 
  • 2 EL Misopaste
  • Saft von 2 Limetten
  • einige Spritzer Chilisoße
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Yokos Tofugwürz von Sonnentor

Zum Anrichten: 

  • frisch gehackter Koriander 
  • geröstete Erdüsse oder Sonnenblumenkerne
  • Limettenschnitze

1. Eine große Pfanne sehr heiß erhitzen. 2 EL Öl und anschließend die Tofuwürfel hinzugeben. Mit einer Prise Salz würzen und rundherum knusprig anbraten. Das dauert etwa 5 Minuten.

2. Währenddessen die Zutaten für die Soße miteinander glatt rühren und das Gemüse vorbereiten. Den Tofu, sobald er goldbraun gebraten ist, aus der Pfanne nehmen. Weitere 2 EL Öl und den Broccoli mit etwas Salz in die Pfanne geben und für etwa 5 Minuten anbraten. Eventuell etwas Wasser hinzugeben.

3. Broccoli aus der Pfanne nehmen und die Hitze reduzieren. Restlichen EL Öl in der Pfanne erhitzen. Erst den Knoblauch, dann die Frühlingszwiebeln darin glasig dünsten. Die Hälfte der Soße in die Pfanne geben und aufkochen lassen.

4. Erst die Nudeln, dann Tofu, Broccoli und die restliche Soße untermischen. Kurz heiß werden lassen und dann auf tiefe Teller verteilen. Das Pad Thai mit Koriander und Erdnüssen bestreuen und Limetten dazureichen.

5. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!