25. August 2015

Esthers Wiesen-Gin mit Zitronenverbenen-Sirup


Heute gibt es kein Rezept von mir, sondern von meiner lieben Freundin und Arbeitskollegin Esther. Da sie es tatsächlich wagt München und mich zu verlassen, hat sie mir als Abschied ein Rezept für ihren Lieblingscocktail hinterlassen. Der Wiesen-Gin ist eine tolle Abwandlung des klassischen Gin Tonic mit selbstgemachten Zitronenverbenensirup. Und jetzt überlasse ich das Wort meiner Freundin Esther.

Ich koche liebend gerne ein. Ob Erdbeermarmelade, Tomatensugo oder Hollersirup, hauptsache Sommer im Glas. Und an einem lauen Sommerabend trinke ich gerne mal ein Glässchen Gin Tonic auf Eis und so kam dann eins zum anderen. Letztes Jahr hab ich ein bisschen mit verschiedenen Sirupsorten experimentiert und bin auf Zitronenverbene gestoßen. Gibt´s in kaum einem Supermarkt zu kaufen, aber die meisen Gärtnereien verkaufen die als Topf-Pflanzen und sie riechen einfach so herrlich frisch zitronig!

 

  Zitronenverbenen-Sirup

  • 1 gute handvoll Zitronenverbene
  • 1 l Wasser
  • 300 - 700g Zucker, nach Geschmack
Ich hab einfach die Blätter über Nacht in Wasser eingelegt und am nächsten Tag mit Zucker aufgekocht. Blätter raus gefischt und noch weiter abgekocht bis der Sirup schön dickflüssig geworden ist. Ichpersönlich mags gerne nicht zu süß, aber je süßer der Sirup desto intensiver ist er und somit braucht man auch weniger, also reine Geschmackssache. Wenn man den Sirup haltbar machen will  und bedingt darauf achten, dass die Flaschen sauber sind. Am besten spült man sie einmal kurz mit kochendem Wasser aus oder steckt sie bei 100°C in den Ofen. Den Sirup kochend heiß abfüllen und gleich verschließen, beim Abkühlen entsteht dann ein Vakuum.

Esthers Wiesen-Gin:

  • 4 cl Gin
  • ein guten Schuss Kräuter-Sirup (Zitronenverbene, Minze, Ingwer,..)
  • einen guten Schluck Mineralwasser
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • Limettenscheiben, Gurkenscheiben, Eis 
Strohhalm rein und genießen!



1 Kommentar:

  1. Das klingt super! Ich bin eh ein großer Verveine-Fan und Gin Tonic ist einer meiner liebsten Drinks. Die Kombi aus der zitronig-kräutrigen und leicht bitteren Verbene mit Gin kann demzufolge ja nur gut sein. Wird getestet :)
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!