22. Juli 2015

Quiche mit Mangold, Broccoli und Feta


Ist Mangold nicht ein wunderschönes Gemüse?
Auf dem Bauernmarkt haben die vielen verschiedenen Farben so toll ausgesehen, dass ich gleich zugeschlagen habe. Der Mangold ist zusammen mit Broccoli in einer schönen gemüselastigen Quiche gelandet.


Zutaten:

Teig:

  • 300g Dinkelmehl 1050
  • 100g kalte Butter oder Margarine
  • Salz

Füllung:

  • 1 kleiner Broccoli, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 500g Mangold
  • 8-9 getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten 
  • 5 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 150g Feta
  • 3 EL Sonnenblumenkerne


1. Die Zutaten für den Teig mit 2-3 EL kalten Wassers zu einem festen, glatten Teig kneten. Ich mach das immer im Blitzhacker. Teig ausrollen und eine gefettete und gemehlte Quicheform damit auslegen. Mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Bei 180°C Umluft ca. 15 - 20 Minuten vorbacken.

2. Wasser in einen kleinen Topf aufkochen, Broccoli und eine Priese Salz hinzugeben und etwa 5 - 6 Minuten kochen, bis der Broccoli bissfest. Den Broccoli aus dem Wasser holen und mit kalten Wasser abschrecken. Den unteren Teil des Mangolds in Streifen, den oberen in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Die getrockneten Tomaten im Blitzhacker zu einer Paste verarbeiten und anschließend auf den vorgebackenen Quicheboden streichen. Broccoli und Mangold mischen und in der Quicheform verteilen.

4. Die Eier miteinander verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermischung über dem Gemüse verteilen. Anschließend die Sonnenblumenkernen über die Quiche streuen und den Feta darüber krümeln.

5. Die Quiche für 30 Minuten im Ofen backen, bis die Eiermischung gestockt ist und der Käse etwas Farbe bekommen hat.

6. Guten Appetit!