12. Juli 2015

Limetten-Minze-Sirup ohne Zucker


Im letzten Sommer war ich Opfer einer Sucht, die viele Münchner bestimmt kennen: Paulaner Spezi in der schönen Retroglasflasche. Nichts  passte besser als ein kühler Spezi an heißen Sommerabenden an der Isar und beim Picknicken. Nur kam es dank dem schönen Wetter dazu, dass ich 4 bis 5 Mal in der Woche ne Flasche Spezi getrunken habe und ob ihrs glaubt oder nicht, das ist nicht wirklich gesund. Inzwischen habe ich mich dank meinem Sodastream Wassersprudler und hübschen Hipstergläsern mit eingebautem Strohhalm von dieser Sucht befreit. Trotzdem ist es an heißen Sommertagen schön eine gesunde Alternative zu Limonade und Co. zu haben.
Dieser Sirup enthält keinerlei Zucker, sondern wird mit Agavendicksaft  oder Reissirup hergestellt. Die Kombination aus Minze und Limette schmeckt erfrischend und ist perfekt für den Sommer. Mit Mineralwasser aufgegossen wird er zu einer erfrischenden Limonade, mit etwas Sekt oder Weißwein  zu einem leckeren Cocktail. Der Sirup hält im Kühlschrank etwa 2 bis 3 Wochen.


Zutaten:

  • 5 Bio-Limetten
  • 1 kleines Bund Minze
  • 500 ml Agavendicksaft oder Reissirup
1. Von den Limetten die Schale mit Hilfe eines Sparschälers abschälen (nur das Grüne, das Weiße schmeckt bitter. Den Saft der Limetten in einen kleinen Topf pressen.

2. Den Agavendicksaft und 100 ml Wasser zum Limettensaft geben und das ganze aufkochen lassen. Die Minzblätter grob zerreißen und mit der Limettenschale in ein hitzebeständiges Gefäß geben.

3. Die Saftmischung, sobald sie aufgekocht hat, über die Schale und Minze gießen und die Mischung abgedeckt für mindestens 8 Stunden ziehen lassen.

4. Die Blätter und Schalen durch ein feinmaschiges Sieb abgießen und den Sirup in eine gründlich gereinigte Flasche mit Verschluss geben. Im Kühlschrank aufbewahren.