8. Juni 2015

Pasta mit Erbsen-Walnuss-Pesto


Habt ihr auch noch eine Tüte Erbsen ganz hinten im Tiefkühlschrank versteckt? Die könnt ihr jetzt herauskramen und daraus ein köstliches Erbsenpesto mit Walnüssen und Minze machen. Falls ihr nicht ganz so faul seid wie ich, könnt ihr die Erbsen auch selbst aus der Hülle pulen, denn sie kommen gerade in Saison. Die Rezeptidee habe ich aus dem aktuellen Veggie Journal.

Zutaten (4 Portionen):

- 400 - 500g Erbsen, TK oder frisch
- 400g Fusilli oder Penne
- 1 Handvoll Walnüsse, in der Pfanne trocken geröstet
- 2 Knoblauchzehen, geschält
- 1 große Handvoll Basilikum
-1 kleine Handvoll Minze
- Saft einer halben Zitrone
- 1 Handvoll frisch geriebener Parmesan
- Salz, Pfeffer
- Olivenöl

1. Wasser für die Nudeln aufsetzen. Währenddessen die Hälfte der Erbsen mit kochendem Wasser übergießen, kurz stehen lassen, abgießen und abschrecken.

2. Während die Nudeln im Wasser sind, diese Hälfte der Erbsen mit Knoblauch, Walnüssen, Basilikum, Minze, Zitronensaft, Parmesan, Salz und Pfeffer im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse mixen.

3. Olivenöl und einen Schuss Nudelwasser unter das Pesto mixen, bis es cremig wird. Die restlichen Erbsen während der letzten 4 Kochminuten zu den Nudeln geben und anschließend mit ihnen abgießen. Etwas Kochwasser aufheben.

4. Das Pesto unter die Nudeln mischen und eventuell noch etwas Kochwasser unterrühren. Auf Teller verteilen und mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

5. Guten Appetit!

1 Kommentar:

  1. Eine tolle Idee, stelle ich mir sehr lecker vor!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!