11. Mai 2015

Kohlrabischnitzel mit Parmesan-Rosmarin-Kruste


Gleich geht´s los mit dem vegetarischen Schnitzel, aber schaut doch davor mal bei Liv von Thank you for eating vorbei, dort ist gestern ein Gastbeitrag von mir erschienen:
Leckerster Rhabarber-Mohn-Streuselkuchen und das ganz in vegan.
Nicht nur der Rhabarber hat gerade Saison, auch Kohlrabi wächst gerade fröhlich aus dem Boden. Eine köstliche Variante ist es den Kohlrabi als Schnitzel zuzubereiten, noch besser wird das ganze mit Parmesan und etwas Rosmarin. Dazu gab es Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen und einen Gurken-Radiesschen Salat.

Zutaten:

  • 2 Kohlrabi
  • 3-4 EL Mehl
  • 1-2 Eier
  • 4-5 EL Semmelbrösel
  • 1 kleine Handvoll frisch geriebener Parmesan
  • Rosmarin, frisch oder getrocknet
  • Salz und Pfeffer
  • neutrales Öl zum Anbraten
1. Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden und in einem Topf mit gesalzenem Wasser bissfest garen. Das dauert ca 10 bis 15 Minuten. Abtropfen und ausdampfen lassen

2. Drei kleine Schüsseln oder tiefe Teller zum Panieren vorbereiten: in der ersten Schüssel das Mehl mit etwas Salz und Pfeffer mischen, in der zweiten die Eier verquirlen, in der dritten Semmelbrösel, Parmesan und den fein gehackten Rosmarin miteinander mischen.

3. Die gekochten Kohlrabischeiben nacheinander in den drei Schüsseln wenden. Die Kohlrabischnitzel in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig anbraten.

4. Guten Appetit!

Kommentare:

  1. sellerieschnitzel hab ich schon gemacht, superlecker, aber mit kohlrabi hört sich das noch viel leckerer an. ich liebe kohlrabi, könnt ich in alles reinschnibbeln <3
    liebe grüße, sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Sellerie schmeckts bestimmt auch super! Der Kohlrabi und ich, wir nähern uns gerade erst aneinander an :-) Liebe Grüße Christine

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!