3. April 2015

Creme-Fraiche-Himbeer-Kuchen


Bevor es zum Rezept geht, schaut doch mal schnell auf meiner neuen Facebook-Seite vorbei, auf der ich nicht nur neue Blogpost sonder auch viele andere Dinge (z.B. einen Ausblick auf das neue Blogdesign) zeige. 
Dieses Jahr hat mich der Winter mehr denn je genervt. Nicht nur das schlechte Wetter, auch die ewige Dunkelheit sind mir furchtbar auf den Senkel gegangen. Doch jetzt langsam aber sicher ist der Frühling im Anmarsch, es blühen die ersten Blümchen im Park und ich muss abends nicht mehr im Dunkeln nach Hause radeln. Da Ostern ja vor der Tür steht habe ich ein schön frisches Kuchenrezept für euch, mit Creme Fraiche und Himbeeren. Den Kuchenteig habe ich diesmal auf kleine Papierkuchenformen von Depot verteilt, dass ich ihn als kleine Ostergeschenke verpacken kann. Das Rezept reicht für drei kleine Förmchen oder eine normale 28 cm Kastenkuchenform.


Zutaten:

  • 175g weiche Butter
  • 220g Zucker
  • Priese gemahlene Vanille
  • Abrieb einer Zitrone
  • 3 Eier
  • 270g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • Priese Salz
  • 300g Creme Fraiche 
  • 200 - 300g TK-Himbeeren

Zuckerguss:

  • ca. 60- 70g Puderzucker
  • frisch gepresster Zitronensaft 

1. Backofen auf 170°C UmluftButter mit Zucker, Vanille und Zitronenschale schaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren.

2. Mehl, Backpulver und Salz in einer zweiten Schüssel mischen und abwechselnd mit der Creme Fraiche unter die Buttermischung heben.

3. Die Hälfte des Teiges in die gefettete und gemehlte Kuchenform verteilen, die tiefgefrohrenen Himbeeren darüber verteilen und zuletzt den restlichen Teig über den Himbeeren verstreichen. 

4. Den Kuchen im vorgeheiztem Ofen backen, die kleinen Formen brauchen ca 25 Minuten, die große Kastenform 40-50 Minuten. Mit einem Holzstäbchen oder einem Messer testen, ob der Kuchen durchgegart ist. Abkühlen lassen. 

5. Mit der Hilfe eines Schneebesens so viel Zitronensaft unter den Puderzucker rühren, bis ein zähflüsser Zuckerguss entstanden ist. Diesen mit dem Schneebesen über den abgekühlten Kuchen drizzeln. 

6. Guten Appetit und frohe Ostern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!