30. März 2015

Mediterane Gemüsefritatta mit Ziegenkäse und Oliven


Ich habe einen neuen Youtube-Kanal für mich entdeckt. Die australischen Jungs von  Bondi Harvest sind nicht nur ziemlich gut anzusehen, sie kochen auch noch regional,saisonal und sehr kreativ. Nur zu gerne würde ich mit ihnen nach dem Surfen am Strand unter der australischen Sonne kochen. Dies wird allerdings nie so passieren, da ich entweder beim Surfen ertrinken würde oder mein käseweißer Körper mit einem schlimmen Sonnenbrand ins Krankenhaus eingeliefert werden müsste. Naja träumen kann man ja noch! Diese Fritatta ist inspiriert von diesem Rezept und bringt wenigstens ein paar Frühlingsgefühle in das regnerische München.

Zutaten:

  • 1 Zucchini, in Würfel geschnitten,
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • Salz, Pfeffer, frisch gehackter Rosmarin
  • Olivenöl
  • 5 große Bio-Eier, verquirlt
  • 1 handvoll Kirschtomaten, halbiert
  • 1 handvoll schwarze Oliven, klein geschnitten
  • ca. 100g Ziegenkäse, zerkrümelt
1. Die Zucchini  in einer ofenfesten Pfanne in etwas Olivenöl kurz und kräftig anbraten lassen. Knoblauch und Frühlingszwiebeln unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und kurz mitbraten lassen.

2. Das Gemüse möglichst gleichmäßig in der Pfanne verteilen, die Eier darüber gießen und verteilen. Die restlichen Zutaten (Tomaten, Oliven und Ziegenkäse) über die Fritatta streuen.

3.Die Pfanne für 5-10 Minuten in den vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze, 200°C), bis die Eier gestockt  und der Käse etwas geschmolzen ist.

4. Guten Appetit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!