17. Februar 2015

Pasta mit Cashew-Paprika-Soße (vegan)


 Ich habe festgestellt, dass es für die meisten Menschen um mich herum abschreckend ist, wenn ein Gericht die veganisierte Version eines Rezepteklassikers ist. Deswegen gibt es heute keine veganen Mac n Cheese sondern Pasta mit einer cremigen Cashew-Paprika-Soße. Das Rezept ist mal wieder eine Abwandlung von Isa Chandra Moskowitz.


Zutaten:

  •  3-4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • frischer Rosmarin, fein gehackt
  •  Olivenöl
  • 3/4 cup Cashewkerne, über Nacht in Wasser eingeweicht
  • 2 cups Gemüsebrühe
  • 1/2 Glas gegrillte Parika in Öl, abgetropft
  •  2 EL Hefeflocken
  • 1 1/2 EL Speisestärke
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • 300g kurze Pasta (z.B. Penne oder Farfalle)
1. In einem mittleren Topf etwas Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und den Rosmarin darin kurz anbraten, bis der Knoblauch weich geworden ist.

2. Die Cashewkerne abtropfen lassen und zusammen mit dem Knoblauch und Rosmarin sowie den restlichen Zutaten in einen Mixer geben (ich habe einen großen Standmixer benutzt) und mixen bis die Masse richtig cremig geworden ist (je nach Mixer dauert das 2 - 5 Minuten).

3. Die Masse in den Topf gießen und bei niedriger Hitze unter gelegentlichem Rühren für etwa 10 Minuten eindicken lassen. In der Zwischenzeit hat man genügend Zeit die Pasta zu kochen.

4. Sobald sie gar ist, die Pasta abtropfen lassen und vorsichtig unter die Soße mischen. Die Nudeln auf Teller verteilen und mit frischem Basilikum bestreuen.

5. Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Das klingt sehr sehr gut! Ich habe noch ein Glas gegrillte Paprika im Schrank und wusste nicht, was ich damit machen soll und das ist das perfekte Rezept.
    Was sind denn Hefeflocken?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Annkathrin,
      Hefeflocken oder Nährhefe ist eine Form von Hefe, die zwar nicht beim Aufgehen von Teigen hilft, aber sehr würzig und ein bisschen nach Käse schmeckt. Kaufen kannst du sie im Bioladen. Wenn du keine kaufen möchtest, kannst du sie aber auch einfach weglassen.
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  2. Boah, das sieht verdammt lecker aus *_*
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!