24. Januar 2015

Vegane Mouse au Chocolat mit Seidentofu


Wie war das mit der neuen Motivation an Neujahr? Mit einer fiesen Erkältung und Prüfungsstress fällt es mir leider gerade sehr schwer mich an sie zu erinnern und meine Blogposts kommen leider viel zu selten.
Dafür hab ich heute eine schnelles Rezept für Mouse au Chocolat, dass man sogar noch zubereiten kann, wenn man gestresst oder müde ist. Und Schokolade hilft in solchen Situationen ja bekanntlich auch immer.
Ich war richtig begeistert, wie cremig der Seidentofu wird, wenn man ihn mit dem Handrührgerät mixt. Nach dem Kühlen wird die Mouse relativ fest, daher werde ich beim nächsten Versuch das Agar Agar mal weglassen. Skeptikern kann man den Tofu übrigens einfach verschweigen, sie werden keinen Unterschied merken.

Zutaten:

  • 300g Zartbitterschokolade
  • 1/4 TL Agar Agar
  •  400g Seidentofu
  • 2 EL Ahornsirup
  • gemahlene Vanille und Tonkabohne
  • 2 EL Kakaopulver
1. 250g Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, das Agar Agar unterrühren.

2. Den Seidentofu mit den restlichen Zutaten mit Hilfe eines Handrührgeräts oder Mixers cremig rühre. Die restlichen 50g Schokolade relativ fein hacken.

3. Die geschmolzene Schokolade unter die Tofumisschung rühren  und anschließend die gehackte Schokolade untermischen. Die Mouse für mindestens eine Stunde kühl stellen.

4. Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ui, spannend :) Seidentofu will ich auch schon ein Weilchen ausprobieren. Schmeckt man bei dem eine gewisse Sojanote heraus, wenn man ihn pur probiert? Von welcher Marke war denn deiner?
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mich leider nicht getraut ihn pur zu probieren :-) Im Endprodukt merkt man zumindest nichts! Der Tofu war von Taifun, mit der Marke bin ich immer sehr zufrieden:-)
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Christine

      Löschen
  2. Hey Christine,

    das sieht super aus! Ich hab sogar noch ne Packung Seidentofu im Kühlschrank. Eigentlich sollte die zu ner Mousse verarbeitet werden (eine Packung Soyatoo Kokos muss nämlich dringend verwertet werden), aber vielleicht gibt's noch ne Planänderung. Hmmm!
    Zum Thermomix kann ich dir gerne mal was schreiben- hast du denn konkrete Fragen?. Ich besitze einen ganz alten (TM21), meine Eltern einen neueren (TM31) und meine Schwester hat den neusten (wie der heisst, weiß ich nicht). Mit letzterem kenn ich mich halt gar nicht aus, deswegen weiss ich nicht, wie hilfreich ich dir da wäre. Aber selbst wenn ich nur den alten haben, ich möchte ihn nicht missen. Abgesehen von Risotto "koche" ich darin aber eher nicht, sondern verwende ihn eher für Smoothies und Suppen, zum Teige herstellen oder Körner und Mehl schroten. :-)
    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Melissa,
      das Interessen am Thermomix ist bei mir eher allgemein, da zur Zeit bei mir absolut das Geld für solche Anschaffungen fehlt. Auch wenn es bei dir "nur" das ältere Gerät ist, ersetzt es ja wohl doch einige andere Gerätschaften für dich. Vielen lieben Dank für deine Antwort.
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!