4. Dezember 2014

Gebratene Polenta mit würziger Tomatensoße


 Polenta habe ich vor kurzem für mich wiederentdeckt. Für die Zucchiniburger, die ich vor ein paar Wochen für einen Gastbeitrag bei Carla gekocht habe, landete nach langer langer Zeit mal wieder eine Packung Polenta bei mir zu Hause. Dies ist also daraus entstanden: knusprige Polentaschnitten mit einer würzigen Tomatensoße. Außerdem gab es dazu noch etwa Ratatouille-Gemüse, das von meinen Kichererbsenpfannenkuchen übrig geblieben ist.


Zutaten:

Polentaschnitten:

- 250g Polenta
- 500g Gemüsebrühe
- Salz, Pfeffer, getrockneter Thymian
- 2 EL Butter
- 1 Handvoll frisch geriebener Parmesan
- Olivenöl

Tomatensoße:

- 1 Zwiebel
- 2 Knoblauchzehen
- 1 El Tomatenmark
- Salz, Pfeffer, Rosmarin und Chilliflakes
- 1 Dose (400g) gehackte Tomaten
- 1 Schuss Balsamicoessig


1. Für die Polentaschnitten die Gemüsebrühe aufkochen lassen und die Polenta gemeinsam mit etwas Salz, Pfeffer und getrocknetem Thymian unterrühren. Bei geringer Hitze unter gelegentlichem Umrühren 10 Minuten quellen lassen.

2. Parmesan und Butter unter die Polenta rühren und die Masse in eine, mit Backpapier ausgelegte Auflaufform streichen. Für mindestens 30 Minuten kühl stellen, bis die Polenta komplett ausgekühlt und fest ist.

3. Für die Tomatensoße Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden. In einem kleinen Topf in etwas Olivenöl glasig schwitzen.

4. Tomatenmark und die Gewürze unterrühren und kurz mitbraten lassen. Dosentomaten und Essig unterrühren und die Soße köcheln lassen, bis die Polenta fertig gebraten ist.

5. Polenta in Stücke schneiden, mit Olivenöl bestreichen und in einer Pfanne oder einer Grillpfanne von beiden Seiten knusprig anbraten. Die Polenta auf der Tomatensoße anrichten und mit etwas frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!