16. November 2014

Kichererbsenpfannenkuchen mit Ofengemüse und Oliventapenade


 Ich habe eine sehr große Schwäche für Rachel Khoo entwickelt. Ich finde sie so toll, dass es mir sogar Spaß macht ihr dabei zuzusehen, wie sie Kavier und Hühnchenleber zubereitet. Außerdem habe ich wegen ihr einige erbärmliche Versuche mit schwarzem Eyeliner gestartet. In ihrer Sendung "Europa in meiner Küche" reiste sie unter anderem nach Nizza und kochte ein ähnliches Gericht wie dieses. Ich habe die Kichererbsenpfannenkuchen etwas abgewandel, den Ziegenkäse kann man auch gut weglassen, dann ist das ganze Gericht auch noch vegan.

Zutaten:

Teig:

- 250 g Kichererbsenmehl
- 400 - 500 ml Mineralwasser
- Salz
- Olivenöl

Ofengemüse:

- 200g Cocktailtomaten
- 2 Paprikaschoten
- 1 kleine Zucchini
- 2 rote Zwiebeln
- 2 Knoblauchzehen
- Thymian, Salz und Pfeffer
- Olivenöl

Außerdem:

- 3 - 4 El Oliventapenade
- 100g Ziegenfrischkäse
- frisch gehackte Petersilie

  1. Für das Ofengemüse die verschiedenen Gemüsesorten in mundgerechte Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten in einer Auflaufform mischen. Bei 180° C Umluft für ca 25 Minuten im Ofen backen, bis das Gemüse weicher und leicht gebräunt ist. 
  2. Während das Gemüse im Ofen ist, kann man die Zutaten für die Kichererbsenpfannenkuchen miteinander verrühren, bis ein relativ flüssiger Teig entstanden ist. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und aus dem Teig 5 - 6 Pfannenkuchen backen. 
  3. Die Pfannenkuchen mit dem fertigen Ofengemüse, etwas Oliventapenade und Ziegenkäse füllen, falten und mit Petersilie bestreuen. Guten Appetit!






Kommentare:

  1. Manchmal fühle ich mich wirklich dumm. Ich habe schon eine Weile überlegt was ich mit meinem Kichererbsenmehl noch anfangen könnte, außer es zum Binden zu verwenden - aber auf die Idee es einfach wie Mehl zu verwenden und z.B. Pfannkuchen daraus zu backen bin ich nicht gekommen ;) Danke für den Anstoß!
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
  2. Das schaut sehr lecker aus und auch die Präsentation ist sehr ansprechend ��! Liebe Grüsse Mu

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!