17. September 2014

Picknick #6: Dinkel-Oliven-Brot



Kennt ihr den Film "Der letzte schöne Herbsttag"? Der Hauptdarsteller möchte jeden Tag bei schönen Wetter draußen verbringen, weil er Angst hat, dasa es der letzte schöne Tag vor dem Wintereinbruch seien könnte. Mir geht es zur Zeit ganz ähnlich, bei unserem letzten Picknick war ich mir sicher, dass das Wetter dieses Jahr nicht mehr schön genug ist um draussen zu essen. Da die letzten Tage die Sonne wieder häufiger hinter den Wolken hervorkommt, wird dies hoffentlich doch nicht mein letzter Picknickblogpost  sein.
Dieses Brot backe ich gerne und oft, habe diesmal aber zum ersten Mal die Zutaten abgewogen. Normalerweise mische ich sie einfach wild zusammen und es hat immer geklappt.


Zutaten:

- 500g Dinkelmehl Typ:1050
- ca. 350 ml warmes Wasser
- 1 Tüte (7g) Trockenhefe
- Salz
- 2 El Zucker
- Olivenöl
- eine handvoll schwarze Oliven, entsteint und in Scheiben geschnitten

Zucker, Hefe und Salz unter das warme Wasser mischen und etwa 5 Minuten stehen lassen, bis das Wasser schäumt. Mit dem Mehl verrühren und von Hand oder mit der Küchenmaschiene für mindestens 5- bis 10 Minuten kräftig kneten. 30 Minuten bis 2 Stunden an einen warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Vorsichtig die Oliven und einen ordentlichen Schuss Olivenöl unterkneten und das Brot in eine geölte Kastenform verteilen. Nochmal für 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheiztem Backofen bei 170°C für 30 bis 40 Minuten backen, bis das Brot hol klingt, wenn man auf die Unterseite klopft.
Guten Appetit und genießt die letzten Sonnenstrahlen! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!