7. Juli 2014

Zucchinikuchen mit Feta


Als ich das Rezept für diesen Zucchinikuchen in der Schrot und Korn entdeckt habe, taufte ich es spontan "Quiche für Faule". Teig, Käse und Gemüse, alles ist dabei nur ohne die Extraarbeit den Boden vorzubereiten.

Zutaten:

- ca. 300g Zucchini
- 2 Frühlingszwiebeln
- 1/2 Bund Dill oder Petersilie
- 3 Eier
- 200g Naturjoghurt
- 150g Mehl (ich habe halb Vollkorn, halb 505er Weizenmehl benutzt)
- 100 ml Rapsöl
- ca. 150g Feta
- Salz und Pfeffer
- Sesamsamen und Schwarzkümmel

Die Zucchini grob raspeln und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Dill oder Petersilie grob hacken. In einer großen Schüssel Eier, Joghurt und Öl verrühren. Erst das Mehl, dann die Zucchini, Frühlingszwiebeln und Kräuter unterrühren. Zuletzt den Feta zerkrümeln und unter den Teig mischen. Eine Springform fetten und den Teig einfüllen. Mit Sesam- und Schwarzkümmelsamen bestreuen.
Bei 200°C Umluft für 30 Minuten backen.
Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Habe den Kuchen auch grad exakt nach Anleitung gemacht. Aber leider ist der überhaupt nicht fest geworden, eher breiig. Was lief da wohl schief?

    AntwortenLöschen
  2. Mhh, das tut mir aber leid! hab mein Rezept gerade auch nochmal mit dem aus der Schrot und Korn verglichen und da stimmt alles überein. Kann mir leider nicht erklären, was bei dir schief gelaufen ist!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!