28. Januar 2014

Knuspermüsli aus dem Ofen


Endlich mal ein Frühstücksrezept! Dieses Müsli habe ich mal in einem Praktikum mit Kindergruppen gemacht, es ist also ziemlich einfach. Das Einzige womit man aufpassen muss, ist dass das Müsli nicht im Ofen verbrennt, sonst hat man eine wütende Kindergruppe vor sich stehen (ist vorgekommen, war nicht lustig!)


Die Zutaten kann man natürlich in 1000 Variationen verändern. Man kann andere Nüsse nehmen, statt dem Honig Ahornsirup oder Agavendicksaft nehmen oder nach dem Backen noch Schokostückchen oder Trockenobst hinzufügen.
Am Besten schmeck mir das Müsli, wenn es noch heiß auf eine Schüssel mit kaltem Joghurt gegeben wird.

Zutaten:
- 8 El neutrales ÖL
- 6 EL Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup
- Zimt
- 500g Haferflocken (bei mir 3-Korn-Flocken von Alnatura)
- 2 EL gehobelte Mandeln
- 2 EL Sonnenblumenkerne
- 2 EL geschrotete Leinsamen

Öl, Honig und Zimt in einer Pfanne erhitzen, bis der Honig geschmolzen ist und man die Masse gut miteinander mischen kann. Die restlichen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander mischen. Die Honig-Öl-Mischung zu den Haferflocken geben und alles gut verrühren. Die Müslimasse auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C ca 15 Minuten backen. Dabei öfter umrühren dass die Masse nicht verbrennt.
Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Das klingt sehr lecker.
    Ich hab schon lange vor mal selbst Knuspermüsli zu machen und wenn ich endlich dazukomme wirds dieses Rezept :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, es geht auch ziemlich schnell! Trotzdem mach ich selbst auch nicht so oft. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das hausgemachte sind wahr! Weißt du überhaupt, was Sie in der Zusammensetzung sind.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!