5. November 2013

Einkaufen auf dem Bauernmarkt


Ich liebe es auf dem Bauernmarkt einzukaufen. Wenn ich genügend Zeit habe überlege ich am Abend vorher, was ich kochen möchte und welches Gemüse ich dafür einkaufen muss.
Was diesmal in meinem Rucksack gelandet ist und was ich damit kochen will, möchte ich euch heute zeigen.
Auf dem Bauernmarkt ist es ganz einfach saisonal und regional einzukaufen. Man nimmt einfach Gemüse und Obst aus Eigenanbau, das gerade besonders günstig ist.

Diesmal habe ich folgendes ergattert:
  • einen Blumenkohl, den ich im Ofen backen und mit Halumi servieren werde
  • einen Kopfsalat, 2 kleine Gurken und ein Bund richtig dicke Radischen: für Salat, für Burgersemmelbelag und zum knabbern. 
  • 2 Zuchini: Kartoffel-Zuchini-Puffer mit Meeretichquark
  • 1 Avocado: Guacamole! (nein, die ist leider nicht regional:-))
  • 3 Zitronen: für alles mögliche z.B. Guacamole, Salatdressing, Lemon-Ginger-Honey Tee...
  • 1 kleiner Hokaidokürbis: den werde ich in zwei Rezepten verwerten, Kürbis-Kidneybohnen-Burger und einer Kürbis-Linsensuppe mit Kokosmilch

Für alles zusammen habe ich etwa 13 Euro bezahlt.
Falls ich für eines der Gerichte ein Rezept haben wollt, sagt Bescheid :-)

Diesmal war ich auf dem Bauernmarkt am Mariahilfsplatz in München, der immer Mittwochs um Samstag zwischen 8 und 13 Uhr stattfindet. Das tollste an diesem Markt ist, dass es dort einen Baumstriezelstand gibt, das perfekte Frühstück für einen Samstagmorgen. 
Kann mir von euch jemand einen anderen tollen Bauernmarkt empfehlen? Kauft ihr auch gerne dort ein?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!