14. November 2013

Cookies mit Haferflocken, Nüssen und Chocolatechips (vegan)


... oder noch mehr Retter aus der Tiefkühltruhe!
Ebenso wie mit meinen Veggieburgern mache ich von diesen Cookies immer gleich die doppelte oder dreifache Menge und friere sie auf die gleiche Art ein. Dadurch kann ich dann immer innerhalb von einer Viertelstunde frischgebackene Kekse essen.
Das Tolle an diesen Keksen ist, dass sie vegan sind und ohne Zucker (außer in den Schokoladenchips, aber das zählt ja nicht:-)) auskommen. Durch den Agavendicksaft und die Haferflocken geben sie einen richtigen Energieschub und sind ein toller Gute-Laune-Snack für einen langen Arbeits- oder Unitag.


Zutaten:

- 1 1/2 Cup ( 180g) Mehl (ich mische meist normales und Vollkornmehl)
- Zimt
- Salz
- 3/4 Cup (180 ml) neutrales Öl
- 1/2 Cup (120 ml) Agavendicksaft
- 1 El Vanilleextrakt
- 1 1/2 Cup (112,5g) feine Haferflocken
- eine Hand voll Schokochips
- eine Hand voll Nüsse, gehackt (Walnüsse, Cashews, Mandeln etc.)

Mehl mit Salz und Zimt in einer großen Schüssel mischen. Die flüssigen Zutaten (Öl, Agavendicksaft und Vanilleextrakt) in einer anderen Schüssel vermischen. Die Ölmischung mit dem Mehl verühren und anschließend die Haferflocken einarbeiten. Nun Nüsse und Schokochips unter den Teig kneten und in kleinen Häufchen auf einem Backblech verteilen. Bei 170°C ca 12-15 Minuten backen.

Guten Appetit!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!