3. November 2013

Chocolatecupcakes mit Peanutbutterfrosting (vegan)


Schokolade und Erdnussbutter sind einfach eine perfekte Kombination, ich habe die beiden Geschmacksrichtungen in einem ganz einfachen Cupcakerezept miteinander kombiniert.
Als kleiner Bonus ist das Rezept auch noch vegan. Das Tolle am veganen Backen ist, dass die Rezepte meist sehr unkompliziert  sind: trockene Zutaten mischen, feuchte Zutaten mischen und den Inhalt der einen Schüssel mit dem der anderen vermischen.
Die veganen Peanutbuttercups sind von einer Firma namens Cleo's und ich habe sie im Radfix, dem veganen Markt in München gekauft. Falls ihr nicht zufälligerweise so einen Laden in der Nachbarschaft habt, könnt ihr auch Schokoraspel oder Reese's Peanutbuttercups (nicht vegan) nutzen, die sind in Deutschland aber auch nicht so leicht zu bekommen. Mein Vanilleextrakt ist von Taylor & Golledge, den habe ich bei Galeria Kaufhof bekommen. 
Die Mengenangaben habe ich für euch in Gramm und Milliliter umgerechnet, ich habe aber einen Cupmessbecher genutzt.

Zutaten (für ca. 10 Stück):

Cupcake:
- 1 1/4 cup (150g) Mehl
- 1 cup (225g) Zucker (nächstes Mal würde ich weniger Zucker nehmen)
- 1/2 cup (60g) Kakaopulver
- 1 tl Backpulver
- 1/2 tl Salz
- 1 tl Vanilleextrakt
- 1/3 cup (80 ml) neutrales Öl
- 1 tl weißer Essig (fragt mich nicht, wieso der da rein kommt!)
- 1 cup (240 ml) Wasser

Frosting: 
- 1/4 cup (55g) Magarine (ich hab Alsan genommen)
- 1/2 cup (115g) Erdnussbutter
- 1/2 cup (60g) Puderzucker
- Zimt 
- 1- 2 el Sojamilch
- 2-3 Peanutbuttercups oder Schokoraspel

Wie schon oben beschrieben, ist der Teig ganz einfach: Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen, feuchte Zutaten mischen und dann alles miteinander verrühren. In Muffin- oder Cupcakeformen füllen und bei 180°C ca. 20 min backen. Rausnehmen und abkühlen lassen.

Für das Frosting Magarine und Erdnussbutter miteinander schaumig rühren, vorsichtig den Puderzucker und eine Priese Zimt unterrühren. Falls die Masse zu fest ist um sich cremig rühren zu lassen, 1 - 2 el Sojamilch unterrühren.

Das Frosting auf den Cupcakes verteilen (wer will packt jetzt den Spritzbeutel aus, für sowas bin ich aber zu faul) und mit kleingeschnittenen Peanutbuttercups oder Schokoraspeln dekorieren.



Kommentare:

  1. Oh wie lecker! Morgen startet bei mir ein Aufruf zu einer vorweihnachtlichen Blogvorstellungs-Aktion - vielleicht schaust Du mal rein und machst mit ;) LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt super! ich schau es mir morgen gleich mal an, liebe Grüße Christine

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!