23. November 2013

Brownies mit Walnüssen (vegan)

Brownies mit Walnüssen

Diese Brownies sind so wie sie sein sollten: sehr schokoladig, nussig und ein klein wenig klebrig. Trotzdem musste ich meinem Freund versprechen, mal so "richtige" Brownies zu backen, mit nem Päcken Butter und bergeweise Zucker drin. Naja, über die schreib ich dann ein anderes Mal.

Der Agavenschokosirup war eines von diesen Dingen, die ich unbedingt kaufen wollte, dann aber nicht  wusste, was ich damit anfangen soll. Für das Rezept ist der Sirup bestimmt nicht notwendig, aber wenigstens habe ich eine Verwendungsmöglichkeit gefunden.

Brownies mit Walnüssen


Zutaten:

- 150g Zartbitterschokolade
- 100g Walnüsse
- 250g Mehl
- 120g brauner Zucker
- 50g Kakaopulver
- 1 TL Zimt
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 150 ml Sojamilch
- 120 ml neutrales Öl
- 120 ml Agavendicksaft
- 2 El Schokoagavensirup (muss nicht sein!)


Schokolade und Walnüsse in kleine Stücke hacken, ein paar gröbere Stücke dürfen auch dabei sein. Mehl, braunen Zucker, Kakaopulver, Zimt und Vanillezucker miteinander mischen. Sojamilch, Öl und Agavendicksaft (und evtl. Schokosirup) in einer zweiten Schüssel mischen und anschließend unter die trockenen Zutaten rühren. Zuletzt die Schoko- und Nussstückchen unterrühren. Die angegebene Menge füllt etwa ein halbes Backblech. Ich habe das Blech mit einem Streifen Alufolie geteilt und den Teig darauf etwa einen Zentimeter dick verstreichen. Bei 175°C ca 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und anschließend in Vierecke schneiden.


1 Kommentar:

  1. Klingt auf alle Fälle fantastisch! Werd ich bestimmt bald mal "nach-backen" ;-) Lieben Gruß, Meike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!