22. Oktober 2013

Carrot Cake mit Creamcheese Frosting



Für mein erstes Rezept auf dem Blog wollte ich irgendwas machen, das gut aussieht, daher die Herzchenform, das Frosting und die äußerst dekorative Walnuss.

Das Originalrezept ist von meinen Lieblingsyoutubern sorted:*Video anschauen*
Ich hab das Rezept ein bisschen abgewandelt, da ich Rosinen nicht ausstehen kann und mit der Orange im Rezept irgendwie auch nicht klar kam.
Normalerweise mag ich Kuchen frisch aus dem Ofen und möglichst noch warm, doch dieser schmeckt am Allerbesten, wenn er im Kühlschrank ein paar Stunden durchgezogen hat.



Zutaten:

Teig:

- 175g brauner Zucker
- 125 ml Sonnenblumenöl
- 2 Eier
- 2 El Apfelmuß (müssen nicht sein, hatte ich aber gerade zu Hause)
- 1 El Zimt
- 1 El Lebkuchen- oder Chaigewürz
- 1/2 El Salz
- 85 g Vollkornmehl
- 85 g Mehl
- 1 Tl Backpulver
- 175 g geraspelte Karotten
- handvoll gehackte Walnüsse

Frosting:

- 25g weiche Butter
- 100g Puderzucke
- 150g Frischkäse


Zucker, Öl und Eier und evtl. Apfelmuß schaumig rühren, danach Gewürze und Salz unterrühren. Mit einem Teigschaber erst Mehl und Backpulver, anschließend Karotten und Walnüsse unterheben.
Je nach Backform 35 - 45 min bei 180°C backen, auskühlen lassen.
Für das Frosting den Puderzucker mit einer Gabel in die Butter einarbeiten. Anschließend den Frischkäse mit einem Schneebesen einarbeiten und glatt rühren. Auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben mit Walnüssen dekorieren!

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Na dann herzlich willkommen unter den Bloggern!
    Da machst du ja schon mal einen guten Start mit deinen Herzen- die schmecken bestimmt lecker. Karotten sind immer lecker :)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für den Willkommensgruß!! Das erste Kommentar ist was gan besonderes :) Bin gerade dabei mich auf deinem Blog umzuschauen, das Süßkartoffel-Kürbis-Curry lacht mich gerade sehr an!
      Liebe Grüße Christine

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!